18.11.2021 | NRW-News Trübes Novemberwetter in Nordrhein-Westfalen

Bei Regenwetter kämpft sich ein Passant mit Regenschirm durch die Innenstadt.
Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild Bei Regenwetter kämpft sich ein Passant mit Regenschirm durch die Innenstadt.

Essen (dpa/lnw) - Die Menschen in Nordrhein-Westfalen erwartet in den kommenden Tagen ungemütliches Novemberwetter mit vielen Wolken und zeitweise leichtem Regen. Überwiegend sei es grau und trüb, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Am Donnerstag lockere es lediglich im Südwesten im Tagesverlauf vorübergehend auf und die Sonne komme etwas heraus. Ansonsten sei es meist stark bewölkt und im Norden seien auch ein paar Regentropfen möglich. Die Höchsttemperaturen erreichen 8 bis 11 Grad.

Am Freitag und am Wochenende sei es schließlich durchgehend stark bewölkt oder bedeckt. Örtlich gebe es immer mal wieder leichten Regen oder Sprühregen, sagte der DWD-Experte. Darüber hinaus bleibe es mit Temperaturen von maximal 13 Grad weiter mild.

© dpa-infocom, dpa:211118-99-44738/2