Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Vermisster Neunjähriger nach zwei Tagen unverletzt gefunden

Zwei Tage lange wurde intensiv nach einem vermissten Neunjährigen aus Rhede gesucht. Jetzt ist er wieder aufgetaucht - gesund und wohlbehalten, bei seiner Mutter.

Polizeieinsatz Friso Gentsch/dpa

Rhede (dpa) - Nach zweitägiger intensiver Suche ist ein vermisster Neunjähriger aus Rhede im Münsterland wieder aufgetaucht. Er sei wohlbehalten bei seiner Mutter angetroffen worden, teilte die Polizei am Donnerstagnachmittag mit. Nähere Details wurden nicht genannt. Zuvor hatte der zuständige Kreis Borken mitgeteilt, dass es einen Sorgerechtsstreit in der Familie des Jungen gebe und dass er vom Jugendamt betreut werde.

«Wo sich der Junge zwischenzeitlich aufgehalten hat und welche Personen dabei möglicherweise eine Rolle gespielt haben, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen», hieß es in der Mitteilung.

Der Junge war am Dienstag gegen 13.00 Uhr als vermisst gemeldet worden. Die Polizei hatte auf Hinweise aus der Bevölkerung gehofft und deshalb ein Foto des Jungen veröffentlicht. Die Medien würden nun gebeten, das Bild zu löschen, hieß es in der Mitteilung.

© dpa-infocom, dpa:240516-99-57044/3

Das könnte dich auch interessieren