Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Paderborn hakt Aufstieg nicht ab: «Nichts gelaufen»

In den jüngsten vier Spielen der 2. Fußball-Bundesliga hat der SC Paderborn nur zwei Punkte geholt. Doch im Saison-Finale will der Tabellenachte nochmal angreifen.

Lukas Kwasniok David Inderlied/dpa

Paderborn (dpa/lnw) - Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga noch nicht abgehakt. «Es nicht nichts gelaufen», sagte Trainer Lukas Kwasniok vor dem Spiel gegen Hertha BSC am Freitag (18.30 Uhr/Sky): «Für uns geht es um alles. Wir werden kämpfen wie die Löwen.» Nach vier Spielen ohne Sieg ist Paderborn auf Rang acht einen Platz vor Hertha zurückgefallen und hat sieben Spiele vor Schluss sieben Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz. Das Spiel gegen die Berliner wird ausverkauft sein. «Wir wollen den Fans etwas zurückgeben, zumal wir zuletzt nicht so punkten konnten, wie wir es uns vorgestellt haben», sagte Kwasniok.

© dpa-infocom, dpa:240404-99-561552/2

Das könnte dich auch interessieren