Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Schmuddelwetter mit Aussicht auf sommerliches Wochenende

Der April wird seinem Ruf gerecht. In den nächsten Tagen hat er in NRW viel zu bieten: von stürmischen Böen über Sahara-Staub bis zu einem ersten Vorgeschmack auf den Sommer.

Regen und Wolken in NRW Martin Gerten/dpa/Symbolbild

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach einem regnerischen und stürmischen Donnerstag dürfen sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen in den kommenden Tagen auf mildes bis sommerliches Wetter freuen. Laut Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes werden sich die Temperaturen von zunächst 13 bis 17 Grad am Donnerstag auf bis zu 21 Grad am Freitag und schließlich auf Höchstwerte zwischen 25 und 28 Grad am Samstag hochschrauben.

Der Samstag startet demnach zunächst heiter bis sonnig, im Tagesverlauf folgt laut Vorhersage aber dichtere Bewölkung durch Sahara-Staub. Das für April ungewöhnlich warme Wetter bekommt dann am Sonntag wieder einen kleinen Dämpfer: Es soll wechselnd bis stark bewölkt werden - im Flachland mit bis zu 22 Grad aber weiterhin sehr mild, im Bergland, wie an allen Tagen, etwas kühler.

© dpa-infocom, dpa:240404-99-557417/2

Das könnte dich auch interessieren