Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Leverkusen vor Titelgewinn: Vizekusen bald Geschichte?

Der Meister-Schampus ist kaltgestellt. Leverkusens Titelgewinn ist nur noch eine Frage der Zeit.

Leverkusen Sport Foto: Marius Becker/dpa

Die Gänsehautstimmung in Berlin war nur ein ganz kleiner Vorgeschmack auf das, was die Rekordjäger von Bayer Leverkusen schon am kommenden Wochenende erleben können. Minutenlang feierten die mitgereisten Fans ihre unbesiegbare Werkself, unter ohrenbetäubendem Applaus verschwand die Mannschaft von Trainer Xabi Alonso nach dem 1:0 beim 1. FC Union Berlin in die Kabine - und in die womöglich prickelndste Woche ihrer Vereinsgeschichte.

Das muss passieren, damit Leverkusen schon vor Bundesligaende Meister wird

Uns muss bewusst sein, dass wir ab heute über den Titel reden können, weil wir wirklich Geschichte schreiben können

Mittelfeldspieler Granit Xhaka

Die Rechnung ist ganz einfach: Gewinnt Bayer am kommenden Sonntag gegen Werder Bremen, ist Leverkusen in jedem Fall erstmals Meister. Verliert tags zuvor der schwer kriselnde Verfolger FC Bayern gegen Köln sowie der VfB Stuttgart gegen Eintracht Frankfurt, kann am Rhein sogar schon vorzeitig gefeiert werden.
"Das spricht für uns, das spricht für die Mannschaft. So früh", sagte Torhüter Lukas Hradecky angesichts des gigantisch anmutenden Vorsprungs von jetzt 16 Punkten. 18 Zähler sind noch zu vergeben - der Meister-Schampus kann längst kaltgestellt werden.

Bayer hat drei Ziele

Das Selbstbewusstsein ist sogar so groß, dass mittlerweile das mögliche Triple offen angesprochen wird. 

Wir hatten Ziele. Eines war das DFB-Pokalfinale. Ziel Nummer eins erreicht. Am Wochenende können wir Ziel Nummer zwei erreichen. Und dann kommt hoffentlich auch Ziel Nummer drei: In der Europa League so weit wie möglich kommen, beziehungsweise auch was holen

Xhaka

ANTENNE NRW Live

Die besten Hits aller Zeiten. 80er, 90er, 100% Greatest Hits! Für alle, die NRW lieben... wo immer ihr seid.

Gerade läuft: